15. Juni · Living conditions of refugee women* in Germany

women-asylum-seekers-together

flürands

Living conditions of refugee women* in Germany

As their perspectives are not part of the public discussion the situation of refugee women* in Germany is relatively unknown. With our event we aim to create awareness for the demands and needs of refugee women* in Germany.

In the beginning we will give a short summary about the general situation and difficulties refugee women* have to face in Germany. The focus of the event will be on the living conditions of women*in refugee accommodations. As a basis for discussion the main results of a research project in the winter term 2015/16 carried out by a collaboration between students and lecturers of the Freie Universität Berlin and the Berlin-based group International Women’s Space will be presented. Quotations of the interviewed women* will be read.

We especially invite women* who live or have lived in refugee accommodations to participate in the event and to share their opinions and experiences on this topic. We seek to discuss the demands and needs and ask how to improve the living conditions for refugee women* in Germany. We want to collect ideas how everyone can support refugee women* and take part in the struggle for equal rights for all.

The language of the event will be English. Translations into German, Arabic and Farsi can be organized.

________________________________________________________________________

Die Perspektiven von geflüchteten Frauen sind in der aktuellen Debatte nicht präsent. Mit unserer Veranstaltung wollen wir mehr Aufmerksamkeit für die Belange und Bedürfnisse von geflüchteten Frauen in Deutschland schaffen. Einleitend wird es einen kurzen Überblick über die Situation von geflüchteten Frauen in Deutschland geben. Der Fokus der Veranstaltung richtet sich auf die Lebensbedingungen von Frauen in Flüchtlingsunterkünften. Als Diskussionsgrundlage werden die Ergebnisse eines Forschungsprojekts aus dem Wintersemester 2015/16 vorgestellt. Es handelt sich um eine Forschungsprojekt, welches aus einer Kollaboration aus Studierenden und Lehrenden der FU Berlin und dem International Women’s space entstanden ist. Zitate der interviewten Frauen werden ebenfalls vorgelesen. Wir laden besonders Frauen* ein, die in einer Flüchtlingsunterkunft gelebt haben oder leben, sich an der Diskussion zu beteiligen und ihre Meinungen und Forderungen mit uns zu teilen. Die Veranstaltung wird in deutsch und englisch stattfinden. Übersetzung ins Arabische und farsi wird organisiert. Eine Veranstaltung des Flüchtlingsrat Niedersachsen e.V., IQ Projekt „Fokus Flucht“ in Kooperation mit der Autror_innen-Gruppe des Forschungsprojekts und dem International Women’s Space.

  • Donnerstag, 15. Juni
  • 18:00 Uhr
  • Kulturzentrum Pavillon, Lister Meile 4, 30161 Hannover
  • Flüchtlingsrat Niedersachsen e.V., IQ Projekt „Fokus Flucht” in collaboration with the author team of the research and International Women’s Space